Bewegliche Füße – gesunder Rücken… 5-Minuten Alltagsfitness

Was haben denn meine Füße mit meinem Rücken zu tun… vielleicht fragst du dich das bei dem Titel…Die Antwort ist: alles im Körper hängt mit allem zusammen. Das ist unter dem Begriff „ganzheitlich“ zu verstehen, wie er in der Alternativmedizin oder in der Naturheilkunde gebräuchlich ist. Zum einen plädiert die  Naturheilkunde für Prävention, heißt so in etwa: „Vorbeugen ist einfacher als heilen“… Also am besten fangen wir an, bewusst zu leben, mit allem was dazu gehört, wie Ernährung, Bewegung, so etwas wie Work-Life-Balance usw.,  damit wir unsere Gesundheit erhalten. Zum anderen geht es darum, zu erkennen, dass das Symptom nicht immer gleich Krankheit ist, sondern lediglich ein Hinweis auf eine Störung, die wiederum an ganz anderer Stelle zu finden sein kann, als das Symptom…in dem Fall der beweglichen Füße bedeutet es: halte deine Füße, mit all ihren vielen kleinen Einzelgelenken in Funktion, dann kann dein Fuß physiologisch abrollen und alle anderen Gelenk, inklusive Wirbelsäule profitieren davon. Probiere es aus, ich habe einige kleine Übungen mit einem Ball zusammengestellt. Die sind schnell (auch zwischendurch einmal) gemacht und deine Gelenke danken es dir.
Stell dich (ohne Schuhe) aufrecht hin und lege einen Ball (Igelball, Tennisball, Faszienball) unter die Ferse deines rechten Fußes, dein linkes Bein ist das Standbein. Dann verlagerst du dein Gewicht auf die rechte Ferse, bzw. auf den Ball…Bleibe zwei bis drei Atemzüge, dann rollst du den Ball in die Mitte deines Fußes. Wieder verlagerst du dein Gewicht, bleibst für zwei bis drei Atemzüge…usw. bis du den vorderen Teil deines Fußes erreicht hast. Auch hier bleibst du mit deinem Gewicht zwei bis drei Atemzüge. Anschließend rolle den Ball zurück bis zur Ferse. Nimm den Ball heraus und stelle dich mit beiden Füßen auf den Boden. Schließe für zwei bis drei Atemzüge deine Augen, spüre den Unterschied beider Füße in Verbindung zum Boden. Anschließend führe die „Ballmassage“ mit dem linken Fuß durch.

 

Hast du beide Füße „bearbeitet“, führe noch eine kleine und doch effektive Bewegungsübung für deinen Rücken durch. Auch hierfür stellst du dich aufrecht auf den Boden. Dann nimmst du beide Hände an den Hinterkopf, die Ellenbogen zeigen zur Seite. Denke dir eine Linie vom rechten Ellenbogen zum linken Knie. Dann führe rechten Ellnbogen und linkes Knie zueinander und wieder auseinander. Deine Wirbelsäule beugt und streckt sich, deine Bauchmuskulatur, wie auch deine Rückenmuskulatur werden aktiv. Wiederhole die Bewegung in dieser Diagonale zehn mal. danach führst du das Beugen und Strecken mit linkem Ellenbogen und rechtem Knie ebenfalls zehn Mal durch.

002 schnelle Übungen für´s Büro

Weitere Kurzübungen findest du in diesen Büchern:

Viel Freude beim Üben und genieße deine Fitness!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s